Soziales Lernen

Soziales Lernen an der Carl-Benz-Realschule

Seit 2006 wurden folgende soziale Projekte allmählich aufgebaut:

  • Hausaufgaben-Buddys
  • Mediatoren
  • Paten
  • Tutoren
  • Schulbibliothek

Die Schüler aus den 8. und 9. Klassen halfen von 2006 bis 2017 den Fünft- und Sechstklässlern bei den Hausaufgaben im Rondell.

Schüler der 9. Klassen können eine Ausbildung zu Mediatoren abschließen und in der 10. Klasse die Konflikte der jüngeren Schüler schlichten.

Zu den Aufgaben der Paten gehört die Unterstützung der Fünftklässler und der Seiteneinsteiger bei ihrer Integration in die Schulgemeinschaft.

Die Tutoren geben nach ihrer Ausbildung Nachhilfeunterricht für die Schüler der 5. und 6. Klassen in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

In der Schulbibliothek können die Schüler vor dem Unterricht und in den großen Pausen lesen und Bücher ausleihen. Der Bücherbestand wird ständig erneuert. Außerdem werden die Lesekompetenzen der Schüler mithilfe der Lesementoren verbessert. Jährlich wird das Carl-Benz-Geschichtenbuch in den Projekttagen geschrieben. Die Schüler nehmen auch am bundesweiten Vorlesetag im November teil, besuchen regelmäßig die Stadtbücherei und die Buchhandlung Gossens.

Seit 2010 wird das Fach Soziales Lernen in den Klassen 5 bis 8 mit dem Ziel die sozialen Kompetenzen zu vermitteln und einzuüben, das Selbstwertgefühl der einzelnen Schüler zu stärken, Empathie und Toleranz den anderen gegenüber zu entwickeln und Lösungen der Konflikte gemeinsam zu finden durchgeführt.

Auf Wunsch der Klassenlehrer wird Sozialtraining nach Thomas Grüner in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 angeboten, um die sozialen Kompetenzen der Schüler zu fördern und die Klassengemeinschaft zu stärken.

Team Soziales Lernen

12.02.2019