Berufswahl

„KAOA“ – Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW

Nordrhein-Westfalen macht Schülerinnen und Schüler stark für die Berufswelt.

„KAOA“ ist die Abkürzung für ein umfassendes Vorhaben, entwickelt vom Land Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit vielen Sozialpartnern, den Kammern, Kommunen, der Bundesagentur für Arbeit und verschiedenen Landesressorts


Informationen zur Berufswahlorientierung der Carl-Benz-Realschule


Berufswahlvorbereitung – mit Volldampf in die Zukunft

Klassen 8-10 bitte einsteigen – der Fahrplan für das Schuljahr 2020/2021!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

es ist tatsächlich schon Zeit, sich Gedanken zu machen, über die eigenen Stärken und Interessen, über die vielen Wege, die in die eigene Zukunft führen können, über die Ziele, die man sich setzt und über die Weichen, die man dafür schon jetzt stellen kann und muss.

Deshalb unterstützen wir euch/Ihre Kinder von Klasse 8-10 nicht nur im Unterricht, sondern auch besonders intensiv mit Informations- und Beratungsangeboten. Diese haben wir zusammen mit unseren externen Partnern und mit unserer Berufsberaterin Frau Klockner, sorgfältig aufeinander abgestimmt.

Zur Einstimmung ein Erklärfilm zum KAoA-Fahrplan:

http://www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/erklaerfilme/index.html

→ Film „Kein Abschluss ohne Anschluss Sek I deutsch“ auswählen.

Hier eine Kurzbeschreibung der wichtigsten Stationen und die Fahrpläne/Terminlisten für die Jahrgänge 8-10:

Liebe Eltern,

in Klasse 8 beginnt die intensive Berufswahlvorbereitung nach dem landesweiten Programm „KAoA“, Kein Abschluss ohne Anschluss, das verbindlich für alle Schulen der Sekundarstufe I ist. Ihr Kind soll sich zunächst die eigenen Fähigkeiten und Interessen bewusst machen: Was kann ich besonders gut? Was liegt mir? Welche Tätigkeiten könnten mir Spaß machen? Dazu dienen vor allem die Potenzialanalyse und die Berufsfelderkundungen, von denen mindestens drei im 8. Schuljahr stattfinden sollen. Bitte ermöglichen sie Ihrem Kind die Teilnahme und sprechen Sie ausführlich mit ihm über die gemachten Erfahrungen. Geben auch Sie Ihrem Kind Rückmeldung zu seinen Stärken. Erst die Klarheit über die eigenen Fähigkeiten und Interessen ermöglicht eine gut überlegte Berufswahl, die dann ab dem 9. Schuljahr im Vordergrund stehen sollte.

im 9. Schuljahr liegt der Schwerpunkt der Berufswahlorientierung auf der Erkundung von Berufsfeldern und dem Abgleich der Informationen und Erfahrungen mit den eigenen Stärken und Interessen. Dies soll Ihr Kind bei einer reflektierten Berufswahlentscheidung, idealerweise bis zum Ende des Schuljahres, unterstützen. Die wichtigsten Gesprächspartner hierfür sind natürlich Sie, liebe Eltern, denn niemand kennt Ihr Kind so gut wie Sie. Bitte nehmen Sie sich – besonders vor und nach den schulischen Angeboten (siehe Terminliste) – Zeit für ausführliche Gespräche über die berufliche Zukunft Ihres Kindes. So kann die Entscheidung für einen Beruf / ein Berufsfeld in Ruhe reifen und Sie können die „Weichen“ rechtzeitig stellen.

im 10. Schuljahr ist es nun so weit! Schon zu Beginn des Schuljahres müssen wichtige Entscheidungen für den weiteren Werdegang Ihres Kindes getroffen und Weichen (Bewerbungen, Schulanmeldungen…) gestellt werden.
Soll es eine Berufsausbildung sein? Oder zunächst eine weiterführende Schule mit einer bestimmten Fachrichtung? Welche passt zu Ihrem Kind? Im ersten Halbjahr müssen diese Entscheidungen getroffen und die Umsetzung aktiv vorbereitet werden, sei es, dass Sie Bewerbungen schreiben oder verschiedene Schulen am „Tag der offenen Tür“ besuchen. Unsere Schule möchte Sie und Ihr Kind auch dabei durch verschiedene Beratungsangebote unterstützen (siehe Terminliste).

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Ihre Berufswahlkoordinatorinnen

Frau Rosenau und Frau Lindner


Ansprechpartner
  • Frau Lindner / Frau Rosenau – Berufswahllehrerin an der CBR
  • Frau Akgün-Kurter – Sozialarbeiterin an der CBR für Gesprächstraining
  • Frau Klockner – Berufsberaterin an der CBR
  • Mercedes Benz – Kooperationspartner für technische Berufe
  • Herr Baumeister – AOK-Trainer zur Bewerbung und Vorstellung
  • Deutsche Angestellten-Akademie GmbH – Potentialanalysen und Berufsfeldparcours
  • Bildungszentrum des Baugewerbes e.V – Berufsorientierungstage
  • BIZ – Berufsinformationszentrum
  • DTSBO – Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufswahlorientierung
  • Vocatium – Fachmesse für Berufe und Studium, Düsseldorf

Link zur KAOA-Initiative

Link zur Jobbörse

Aktuelle Informationen zur Berufswahl findet man auch in der zweiten Vitrine im Foyer der CBR.