Willkommen in der Carl-Benz-Realschule

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen Ihnen und euch ein stressarmes und gutes Jahr 2021 und hoffen, während der Ferientage gelang es ein bisschen Abstand von den unschönen Corona bedingten Umständen zu gewinnen.

Leider beginnt das neue Jahr mit mehr Einschränkungen im Schulbereich als vor Weihnachten noch erwartet wurde.

Heute hat uns die Mail aus dem Schulministerium erreicht, die noch genauer als in der Pressekonferenz der Schulministerin die Regelungen für den Schulbetrieb im Rahmen des Lockdowns beschreibt.

Das bedeutet auch für uns:

Bis zum 31. Januar 2021 findet ab sofort für alle Schülerinnen und Schüler ausschließlich Distanzunterricht statt. Es wird grundsätzlich keinen Präsenzunterricht geben.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. 

Es besteht ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen, die nach Erklärung der Eltern nicht zuhause betreut werden können. Das erforderliche Anmeldeformular können Sie der Homepage entnehmen. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichtes statt.  

Die Betreuung erfolgt möglichst durch sonstiges schulisches Personal. Lehrkräfte stehen dafür in der Regel nicht zur Verfügung, da der Fokus auf dem Distanzunterricht liegt.

Für den Fall, dass Schülerinnen und Schüler keine geeigneten technischen Geräte haben, um während der Distanzunterrichtsphase auf die Lernplattform zugreifen zu können, hat die Stadt Düsseldorf eine Anzahl iPads zur Verfügung gestellt, die an die Schülerinnen und Schüler ausgeliehen werden können. Bitte wenden Sie sich dazu schnellstmöglich an das Sekretariat der Schule, damit ein Termin vereinbart werden kann, an dem das Gerät in der Schule abgeholt werden kann. Ein derartiges Leihgerät kann nur an eine erziehungsberechtigte Person ausgegeben werden, die auch den entsprechenden Leihvertrag unterzeichnen kann.

Sollte auch keine Internetverbindung möglich sein, kann auch in der Schule parallel zum Distanzunterricht gearbeitet werden. Auch hier findet eine reine Betreuung, kein Unterricht durch das andere Aufsicht führende schulische Personal statt. Es gelten die gleichen Anmeldevoraussetzungen wie zur Notbetreuung.

Ausführungen zum Distanzunterricht:

Der Unterricht beginnt um 8 Uhr und entspricht dem bisherigen Stundenplan.

Die Aufgaben werden stundenplanmäßig eingestellt. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass der Distanzunterricht die gleiche Bedeutung hat wie der Präsenzunterricht. 

Das bedeutet, dass eine Teilnahmepflicht besteht und Aufgaben, die zu einem bestimmten Termin erledigt und eingereicht werden sollen auch erledigt werden müssen. Der Abgabezeitpunkt ist immer 14 Uhr des von der Fachlehrkraft angegebenen Tages. Nicht eingereichte Ergebnisse können als ungenügende Leistungen bewertet werden.

Wie im Präsenzunterricht werden nicht in jeder Unterrichtsstunde die Aufzeichnungen und Lösungen aller Schülerinnen und Schüler vollständig korrigiert. Jedoch wird ein jeweils wechselnder Teil  der Lerngruppe eine schnelle Rückmeldung erhalten. Doch alle eingestellten Ergebnisse werden wahrgenommen und im Zyklus rückgespiegelt. Fragestellungen und Kommentare können an die Lehrkräfte gerichtet werden. Direkte Kontaktaufnahmen zu den Lehrkräften werden nach 14 Uhr nicht mehr bearbeitet werden können.

Klassenarbeiten werden bis zum 31.01.2021 nicht mehr geschrieben. Das Schulministerium geht davon aus, dass der Zeitraum im zurückliegenden Halbjahr lang genug war, um aussagekräftige Benotungen umsetzen zu können. 

Ausnahmen hiervon gelten für in diesem Halbjahr noch zwingend zu schreibende Klausuren und durchzuführende Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10.

Sollte ein Schüler bzw. eine Schülerin erkrankt sein und nicht am Distanzunterricht teilnehmen, so ist eine Entschuldigung durch einen Erziehungsberechtigten erforderlich. Wie im Präsenzunterricht informieren die Erziehungsberechtigten an jedem Morgen des Fehltages telefonisch oder per Mail das Sekretariat der Schule über das krankheitsbedingte Fehlen des Kindes. Eine schriftliche Entschuldigung durch die Erziehungsberechtigten ist wie üblich nachzureichen.

Die erneute Schulschließung stellt eine große Herausforderung dar – für die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Auch viele Lehrkräfte sind Eltern und kennen auch diese Seite der Anforderungen. Wir hoffen gemeinsam auch diese schwierige Zeit bewältigen zu können.

Wir wünschen Ihnen und euch viel Kraft und besonders Nervenstärke für die vor uns liegende Zeit. Sicher wird es auch ein Licht am Ende des Tunnels geben.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung und Kollegium

Anmeldung zur Notbetreuung

Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichtszeitraums statt. Während des Betreuungsangebotes in der Schule findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Anmeldung für die neuen 5er-Klassen

Wir freuen uns über die Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule für das Schuljahr 2021/22 vom 1. bis 4. Februar 2021.

So gehen Sie vor, um Ihr Kind bei uns anzumelden:

  1. Bitte vereinbaren Sie online einen Termin.
  2. Bitte drucken Sie sich die Anmeldeunterlagen aus, füllen sie aus und bringen sie zur Anmeldung mit.
  3. Bitte bringen Sie auch den „gelben Zettel“ der Grundschule und eine Kopie des Halbjahreszeugnis mit.
  4. Für die Anmeldungen ist jeweils nur ein Elternteil und Ihr Kind erlaubt. Weitere Personen dürfen die Schule nicht betreten.
Informationen zu unserem bilingualen Unterricht

Vielleicht kommt ja auch ein bilingualer Unterricht für Ihr Kind in Frage. Im Schuljahr 2016/2017 wurde an der Carl-Benz-Realschule Oberkassel erstmalig eine Profilklasse mit bilingualen Modulen eingerichtet.

Informationen über den Ablauf des bilingualen Unterrichts vermittelt der folgende Flyer: